"Allianz Thüringer Becken - Olympiade"

Die "Allianz Thüringer Becken - Olympiade" ist gestartet.

Du willst alles zu dieser Veranstaltung wissen? Klick bitte hier um zur Informationsseite zu gelangen.

 

Eröffnung und Spielplatz 2.0 Kindelbrück

Der Zweckverband hat offiziell die "Allianz Thüringer Becken - Olympiade" eröffnet.

Bis 26. August können Punkte gesammelt werden / Bürgermeister legten sportlich vor

Das sportliche Duell an der Tischtennisplatte kostete die vier Bürgermeister bzw. Beigeordneten am gestrigen Donnerstag bei gut 30 Grad einiges an Energie. Der Preis war der erste Stempel in ihren Sammelpässen.

Die gehören zur Allianz „Thüringer-Becken-Olympiade“ wie die Vielzahl von Veranstaltungen, die sportlich bis zum 26. August in den fünf Mitgliedskommunen des Zweckverbandes Allianz „Thüringer Becken“ – Sömmerda, Straußfurt, Kindelbrück, Buttstädt und Rastenberg – geboten werden.

Gestern erfolgte durch Ralf Hauboldt, Sömmerdas Bürgermeister und Vorsitzender des Zweckverbandes, im Kindelbrücker Freibad der Startschuss für den Wettbewerb. Im Beisein der Bürgermeister Roman Zachar (Kindelbrück), Hendrik Blose (Buttstädt), des 1. Beigeordneten Dirk Barthel (Straußfurt) sowie von Vereinen erinnerte der Verbandsvorsitzende an die ersten Gedanken einer solchen Olympiade. Diese kamen bereits bei den Zukunftskonferenzen im Jahr 2016 zu Projektideen für die Verbandsarbeit auf.

2019 – nachdem eine Reihe anderer Vorhaben umgesetzt war – stellte der Zweckverband einen Fördermittelantrag für die verbandsinterne Olympiade. Mitte 2020 kam der Fördermittelbescheid des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft. Wegen der Corona-Pandemie dauerte es aber noch zwei Jahre, bis die Olympiade gestartet werden konnte. Ziel ist neben dem sportlichen Wettstreit, dass die Mitgliedskommunen bzw. deren Bürger:innen weiter zusammenrücken und sich Sportvereine vernetzen.

Um ein Projekt in diesem Umfang zu stemmen, bedurfte es zahlreicher Partner. Ralf Hauboldt dankte den Sportvereinen und Institutionen, die eine Veranstaltung im Rahmen der Olympiade anbieten, ebenso wie dem „Hausherren“ des Freibades, der SSG Kindelbrück, sowie der Werbeagentur maniax-at-work.

Punktesammler gab es am Eröffnungstag der Olympiade auch auf dem Spielplatz 2.0 in Kindelbrück zu sehen – eine der insgesamt rund 20 Stationen, an der bis zum 26. August sportliche Betätigung im Rahmen der Olympiade geboten wird.

Zurück